Therapiehund 2017

Seit September 2017  darf wieder eine Klasse für eine Schulstunde in der Woche  mit der speziell ausgebildeten Therapiehündin „Maggie“ und ihrer  Besitzerin Frau Susanne Kirchhoff (diplomierte Sozialarbeiterin und Therapiebegleithundeführerin) gemeinsam lernen.

Maggie ist eine freundliche Bordercolliehündin. Sie wurde 2009 geboren und hat bereits fleißig die Hundeschule besucht. Sie unterscheidet sich von reinen Besuchshunden, denn sie hat eine Ausbildung zum Therapiebegleithund und arbeitet als “Co-Therapeut” immer zielgerichtet mit den Kindern. Die Förderziele liegen vor allem in der Steigerung des Selbstbewusstseins und des Selbstvertrauens, der Kommunikationsbereitschaft , der Wahrnehmung und der Selbststeuerung.

Hier die aktuellen Bilder: