Presse Projektwoche 2017

Presseartikel der Ruhr Nachrichten vom 8.4.2017

 

Samstag, 8. April 2017

Seite 21

 

08.04.2017

Ein Fest für 89 Regentropfen

Gestern endete an der Hans-Christian-Andersen-Schule eine Woche übers Wasser

DEININGHAUSEN. „Fit in den Frühling“ war das Motto vor zwei Jahren. Gestern ging eine weitere Projektwoche an der Hans-Christian-Andersen-Schule zu Ende. Diesmal ging es um das Wasser. Die 89 Kinder der Schule und die Lehrerinnen präsentierten ab 10.30 Uhr den Gästen, was die Woche gebracht hat.

Rudi, der Regentropfen: Das war ein Tanz, der der ganzen Projektwoche in der Hans-Christian-Andersen-Schule ein verbindendes Element gab. Gestern Morgen hatte die Mottowoche zum Thema Wasser ihren feierlichen Abschluss. FOTO RN-FOTOS (4) WECKENBROCK

 

89 Schüler waren in der vergangenen Woche klassenübergreifend, jeden Tag in einer anderen Gruppe, also in unterschiedlichen Zusammensetzungen, kreativ tätig. Die Kinder der Förderschule konnten sich stets den Workshop aus neun verschiedenen Angeboten aussuchen, der ihren Interessen am ehesten entsprach. Gestern zeigten sie dann ihren Eltern im Foyer, was sie gebastelt, herausgefunden und einstudiert hatten.

„Ich habe eigentlich nur zufriedene Gesichter hier gesehen in dieser Woche“, sagte Rosie Uysal, die Leiterin der Schule, am Rande eines kleinen Theaterstücks im Gespräch mit unserer Redaktion. „Auch die Eltern waren glücklich – und die Kolleginnen, die in der Vorbereitung schon sehr viel Arbeit in diese Projektwoche gesteckt haben“, so Uysal.

Am besten war die Stimmung gestern, als die gesamte Schulmannschaft vor den Eltern den Regentropfen-Tanz aufführte – ein Tanz, der die ganze Woche begleitete: Jeden Morgen begann die Projektwoche mit dem Aufwecker, der von Rudi, dem Regentropfen, erzählt. „Die guten Erfahrungen bestätigen, dass wir auf einem guten Weg sind“, sagte Uysal.

Tobias.Weckenbrock@mdhl.de

Fotostrecke Ergebnisse der Wasser-Woche

Audio Interview mit der Rekto- rin www.RuhrNachrichten.de/castrop-rauxel

Muße für intensiveAuseinandersetzung

3 Fragen an

Rosie Uysal, Rektorin

Richtig viel los hier, Frau Uysal. Was war das für eine Projektwoche?

Wir zeigen jetzt alle Ergebnisse vor, also all das, was die Kinder gelernt haben.

Was genau war der Inhalt?

Die Kinder haben Fische aus Wolle gebastelt, wir haben Experimente mit Wasser gemacht, Eis selbst hergestellt, Schiffe gebaut, T-Shirts gefärbt.

Was bringt das pädagogisch?

Eine wichtige Erfahrung: Die Kinder haben Muße, sich mit Themen intensiv auseinanderzusetzen und in verschiedenen Gruppen gearbeitet.